Grünkohl-Pizza mit Birnen – raffiniert und lecker

focaccia-pizza-gruenkohl-pesto-birne-vegan-gruenkohlpesto-vom-blech

Pizza oder Focaccia? Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht genau, wie ich dieses leckere Fladenbrot mit Grünkohlpesto nennen soll. Dazu muss man vielleicht erstmal genauer klären, was Focaccia überhaupt ist: Also, die Focaccia ist ein Fladenbrot aus Hefeteig, sie war in ihrem Heimatland Italien ursprünglich ein Teil des Frühstücks. Man isst sie heute aber auch gerne zwischendurch als Snack oder abends zum Aperitiv. Focaccia gilt für viele als Vorläufer der Pizza. Der Hefeteig ist auch sehr ähnlich, doch im Unterschied zur Pizza wird die Focaccia viel weniger üppig belegt und oft auch vor dem Belegen gebacken. Genau so ist es bei meinem Rezept hier auch: Der Teig ist der gleiche wie für meine Artischocken-Pizza, doch er wird hier vorgebacken, dann belegt und noch etwas weitergebacken. Na, jedenfalls nenne ich das Ganze jetzt einfach Pizza Focaccia.

Dream Team: Würziger Grünkohl, milde Birne

Der Belag aus würzigem Grünkohlpesto und mild-süßen Birnen ist eine ziemlich raffinierte Kombi, finde ich. Überhaupt das Grünkohlpesto: Ich war mir erst nicht sicher, ob es nicht zu bitter werden würde, aber dem ist nicht so. Wichtig ist halt, dass Ihr wirklich nur die weichen Teile des Grünkohls verwendet. Weil ich auf meinem Blog vor allem vegane Rezepte vorstelle, ist auch das Grünkohlpesto vegan. Ihr könnt aber auch ca. 40 g geriebenen Parmesankäse zufügen, wenn es nicht vegan sein muss. Natürlich könnt Ihr das Grünkohlpesto auch für andere Rezepte verwenden, zum Beispiel einfach mit Pasta mischen.

Die Pizza Focaccia schmeckt am besten in Gesellschaft und direkt vom Blech, dann ist sie noch schön heiß…

Pizza Focaccia mit Grünkohlpesto

Für 1 Blech

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • ½  TL Salz
  • ½  Beutel Trockenhefe oder ¼ Hefewürfel

Für das Pesto:

  • 80 g Grünkohl (ohne Strunk und dicke Mittelrippen)
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 50 g Pinienkerne + 1-2 EL für Deko
  • 150 ml Olivenöl
  • ½ TL Meersalz

Für den Belag:

  • 2 Birnen
  • 150 g (veganer) Mozzarella
  • 50 g Feldsalat
  • Salz, Pfeffer

Die Zutaten für den Teig mit ca. 150 ml lauwarmem Wasser verkneten, bis der Teig nicht mehr klebt. Den Teig zu einer glatten Kugel formen und (in einer Schüssel mit einem Teller) zugedeckt an einem warmen Platz 1-2 Stunden gehen lassen.

Den Backofen mit dem Backblech auf 275 Grad Umluft vorheizen. Grünkohl putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Knoblauch schälen. Beides zusammen mit Öl und Meersalz pürieren, erst dann die Pinienkerne zugeben und alles noch einmal pürieren. Abschmecken und beiseite stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem rechteckigen Fladen ausziehen, diesen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech noch einmal 15 Min. gehen lassen und dann ca. 12 Min auf mittlerer Schiene goldbraun backen.

Währenddessen Birnen waschen, vierteln, entkernen und in feine Scheiben schneiden. Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden. Feldsalat putzen, waschen und trockenschütteln.

Den halb gebackenen Fladen aus dem Ofen nehmen, mit 2 EL Grünkohlpesto bestreichen und mit Birnen- und Mozzarellascheiben belegen. Weitere ca. 10 Min. backen.

Vor dem Servieren  ca. 1 EL frisches Grünkohlpesto, die restlichen Pinienkerne und den Feldsalat auf der Focaccia-Pizza verteilen. Eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Einen Kommentar hinterlassen

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: